Ich sag mal

Schrader über Shareconomy

Natürlich wird auch bei der Webciety am ersten Tag der Cebit über das Leitmotto der Computermesse diskutiert: Shareconomy. So sagte Matthias Schrader gerade, dass das Schwerpunktthema mittlerweile Mainstream sei und nicht nur von Startups gelebt werde. Nun ja. Gestern eröffnete ich mein prosaischen Reigen über die Cebit ebenfalls mit einem Beitrag zur neuen Kultur des Teilens. Allerdings habe ich das bewusst in der Überschrift im Konjunktiv formuliert: Wie die Shareconomy die Machtverhältnisse der Wirtschaft ändern k ö n n t e…

Schrader meinte gerade, wir bewegen uns von einer produktzentrierten zu einer servicezentrierten Welt weg. Wichtiger Ansatz, der in Deutschland leider nicht gelebt wird. Da rede man in einer großen politischen Koalition von SPD bis FDP lieber von einer Renaissance der Industrie. Aber das ist eher ein teutonisches Phänomen und erfasst die Effekte der Share Economy nur in Ansätzen. Es geht um eine neue politische Ökonomie des Teilens. Und da…

Ursprünglichen Post anzeigen 131 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s